Gefördert durch:
Europäische Union Europäischer Sozialfonds
Niedersachsen
Metropolregion Nordwest
Nbank
Europäische Union Europäischer Sozialfonds im Land Bremen
Krankenhausgesellschaft der Freien Hansestadt Bremen
Der Senator Wirtschaft Arbeit Häfen Bremen
Senatorin Soziales Jugend Frauen Integration Sport Bremen

smp pflege connection logo 1 home

smp pflege connection header noch fragen facebook 1

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1

Die (generalistische) Pflege-Ausbildung

Generalistik bedeutet:

Seit dem 1. Januar 2020 gibt es die neue (generalistische) Pflege-Ausbildung. Das heißt, statt der 3 Pflegeausbildungen, die bisher getrennt waren:

  • Altenpflege,
  • Gesundheits- und Krankenpflege und
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

…gibt es jetzt eine neue Ausbildung für alle zusammen.

Diese Ausbildung ist für dich richtig,…

  • …wenn du gerne Menschen hilfst.
  • …wenn du gerne mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder alten Menschen arbeiten möchtest.
  • …wenn du gerne lernst und neugierig auf neue Erfahrungen bist.
  • …wenn du dich für Pflege interessierst und
  • …wenn du gerne mit vielen verschiedenen Berufs-Gruppen arbeiten willst.

In der Ausbildung lernst du, wie du Menschen helfen kannst:

  • gesund zu werden,
  • keine Schmerzen zu haben und
  • nicht (wieder) krank zu werden.

Gefallen dir diese Aufgaben? - Dann bewirb dich jetzt:

 

Generalistische Pflege-Ausbildung

Dauer: die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Es gibt auch eine Ausbildung in Teilzeit, diese Ausbildung dauert dann bis zu 5 Jahre.

(In Bremen gibt es die Teilzeit-Ausbildung in diesem Jahr bei Friedehorst zum 01.04.2020 und beim ibs zum 01.11.2020.) Einige Informationen findest du HIER

Ablauf:

Du kannst dich in einem Betrieb bewerben, zum Beispiel:

  • in einem Altenpflegeheim
  • in einem ambulanten Pflegedienst
  • in einem Krankenhaus mit Erwachsenen oder
  • in einem Krankenhaus mit Kindern und Jugendlichen

Der Betrieb arbeitet oft mit einer Schule zusammen. Bei dem Betrieb, bei dem du den Vertrag hast, machst du einen größeren Teil der praktischen Ausbildung.

Du kannst dich auch an einer Schule bewerben. Die Schule berät dich dann, bei welchem Betrieb du deine praktische Ausbildung machen kannst.

Alle Auszubildende haben 3 Jahre dieselbe Ausbildung in der Schule. Nach 2 Jahren kannst du manchmal einen Sonderweg wählen. Das geht aber nur, wenn du am Anfang den Schwerpunkt „Altenpflege“ oder „Kinder und Jugendliche“ gewählt hast.

In einigen Betrieben, kannst du nach 2 Jahren wählen ob du einen anderen Abschluss machen willst, statt die generalistische Ausbildung fortzusetzen. Du kannst wählen zwischen:

  • Altenpflege oder
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Mit diesen Abschlüssen kannst du danach nur in diesen Arbeits-Bereichen arbeiten.

Wenn du im dritten Ausbildungs-Jahr die generalistische Ausbildung fortsetzt, bekommst du den Berufs-Abschluss: „Pflege-Fachfrau“ oder „Pflege-Fachmann“.

Mit diesem Abschluss kannst du in allen Bereichen arbeiten. Also auch in einem Altenpflegeheim, in einem ambulanten Pflegedienst oder in der Kinderkrankenpflege. Und du kannst auch später in deinem Berufsleben noch den Bereich wechseln.

Die generalistische Pflege-Ausbildung gilt in ganz Europa. Das bedeutet, dass du in anderen Ländern in Europa arbeiten kannst.

Voraussetzungen – du brauchst:

  • Einen mittleren Schul-Abschluss (Realschul-Abschluss) oder
  • Einen Hauptschul-Abschluss und eine Berufs-Ausbildung von mindestens 2 Jahren mit Abschluss oder eine Assistenz-Ausbildung oder eine Helfer-Ausbildung in der Pflege mit Abschluss

Die Ausbildung:

  • Du hast mindestens 2100 Theorie-Stunden in der Schule und mindestens 2500 Praxis-Stunden im Betrieb. Diese Praxis-Stunden im Betrieb heißen Einsätze.
  • Du machst die Praxis-Einsätze in vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens.
  • Du kannst manchmal wählen, wo du einen Praxis-Einsatz machen willst, zum Beispiel im Operationsbereich (OP) oder auf der Intensivstation im Krankenhaus oder im Altenpflegeheim auf einer Demenz-Station oder einem Bereich für Geronto-Psychiatrie.
  • Du kannst Praxis-Einsätze in anderen Bereichen machen, zum Beispiel in einer Beratungs-Stelle, beim Sozialdienst oder in einem Hospiz.
  • Du kannst manchmal einen Praxis-Einsatz im Ausland machen. Frag in deiner Schule, ob das möglich ist.

Dein Gehalt:

Das Gehalt während der Ausbildung ist tariflich geregelt oder orientiert sich an der Tarif-Regelung.

Du verdienst ungefähr:

  • Im 1. Jahr - 1.100 Euro brutto im Monat
  • Im 2. Jahr - 1.150 Euro brutto im Monat
  • Im 3. Jahr - 1.250 Euro brutto im Monat

Bewerbungs-Frist:

Du kannst dich jederzeit bewerben. Die Ausbildung beginnt an verschiedenen Schulen mehrmals im Jahr.

Die Gesellschaft braucht immer mehr Pflege-Kräfte, daher hast du nach der Ausbildung gute Chancen auf eine feste Stelle.

Noch mehr Informationen über die neue Pflege-Ausbildung und Antworten auf deine Fragen findest du hier: https://www.pflegeausbildung.net/

oder hier in dem Video des Bundesministeriums für Gesundheit: https://www.youtube.com/watch?v=6Is_fovpxpw

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1